Allein, allein

Seit Sonntag, den 10.12 bin ich alleine im Centro Social. Sofia, die andere Freiwillige war nur für 3 Monate da. Und die sind jetzt um. Es war die ersten Tage ein bisschen einsam, aber inzwischen geht es. Ich freue mich auf Weihnachten, auf die Plätzchen die schon gebacken worden sind und plane meine Reise zum Salar de Uyuni über Silvester.

Außerdem muss ich, da ich viel zu tun hatte, eine schlechte Internet Verbindung war – oder ich einfach zu faul ? – meinen Blog aktualisieren. Was bedeutet, dass ich viele Nachträge (sogar einige von Oktober) schreiben darf. Ich versuche in den nächsten Tagen etwas mehr zum schreiben zu kommen.

Kommentieren ist nicht erlaubt.